Freudenstadt

Regionale Ausbildungsbetriebe und Schulen informieren über Ausbildung und Studium

Informativ und einfach zu bedienen ...

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Leserinnen und Leser,

bereits der griechische Philosoph Heraklit stellte fest, dass nichts so beständig wie der Wandel ist und so ist es auch mit unserer Top-Job-Messe. Die Erweiterung auf zwei Tage hat sich im vergangenen Jahr bewährt, weshalb wir dies 2024 beibehalten werden – allerdings wird in diesem Jahr die Top-Job-Messe zum ersten Mal auch an einem Abend stattfinden.

Mit dieser erneuten Anpassung des Zeitraums wollen wir Ihnen als Jugendliche etwas Gutes tun, indem Sie auch abends in aller Ruhe die Möglichkeit haben, die unterschiedlichsten Unternehmen aus dem industriellen, dem handwerklichen und dem sozialen Bereich sowie dem Dienstleistungssektor gebündelt an einem Ort kennenzulernen, ohne dabei das Wochenende zu verplanen. So erhalten Sie einen perfekten Überblick über die Ausbildungs- und Studienangebote bei uns im Landkreis, können ungezwungen mit den Ausbildungsleitenden ins Gespräch kommen und ebenso gewinnen diese einen ersten Eindruck von Ihnen als baldigem Absolventen bzw. baldiger Absolventin.
Zum anderen wollen wir aber auch Ihnen, liebe Eltern, trotz Berufstätigkeit, vielleicht sogar im Schichtbetrieb, den Besuch der bewährten Aus- und Weiterbildungsbörse ermöglichen, um Ihre Kinder anschließend adäquat beraten zu können oder gemeinsam die Messe zu besuchen.

Natürlich gibt es auch 2024 wieder den neutralen Bewerbungsmappencheck als Handwerkszeug für die heiße Bewerbungsphase und als weiteres Highlight Vorträge einzelner Firmen zum Thema „Karriere“, die parallel zur Messe im Subiaco-Kino stattfinden und kostenfrei besucht werden können.

Ich bin dem Organisationsteam besonders dankbar für das Engagement im Voraus und Nachhinein dieser zwei Tage, denn nach der Messe ist bekanntlich auch immer schon wieder vor der Messe. Ebenso gilt mein Dank den Ausstellerinnen und Ausstellern sowie Ihnen, liebe Besucherinnen und Besucher. Nutzen Sie die Chance, sich von zahlreichen Arbeitgebern unseres Landkreises an diesen zwei Tagen gebündelt ein Bild zu machen – ich wünsche Ihnen dabei wertvolle persönliche Begegnungen, gute Gespräche und spannende Eindrücke.

Ihr

Dr. Klaus Michael Rückert
Landrat

Landrat-Lichtbild-2
Logo Landkreis Freudenstadt

Ausbildung suchen ...

„Jetzt erst recht“ lautet unsere Devise: Ich freue mich sehr, dass bei unserer Top Job Digital das nach wie vor beeindruckende Angebot an Ausbildungs- und Studiengängen in der Region nun erstmalig im virtuellen Raum für viele Tausend Jugendliche, Eltern und andere Interessierte erlebbar wird.
-
Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim
Martina Lehmann
Für uns ist das Engagement in Ausbildung eine Investition in die Zukunft, für Auszubildende und DHBW-Studenten eine tolle Möglichkeit für einen Berufseinstieg mit besten Karrierechancen.
Top Job Freudenstadt ist live und online genau die richtige Plattform, um unser breites Ausbildungsangebot in der Region bekannt zu machen und einen passenden Ausbildungsplatz zu finden.
-
Michael Vieth
Leiter Ausbildung & Personalentwicklung, ARBURG GmbH + Co KG
Ich sehe TopJob als gute Möglichkeit, verschiedene Ausbildungsberufe- und betriebe näher kennenzulernen. Man kann direkt vor Ort mit Auszubildenen und Ausbildern ins Gespräch kommen und dadurch einen tieferen Einblick in das „Berufsleben“ erhaschen. Mir hat Top Job damals geholfen, den zu mir am besten passenden Ausbildungsbetrieb zu finden. Als Auszubildende schätze ich an der Messe sehr, dass wir Azubis daran teilnehmen und unser Unternehmen repräsentieren dürfen. Es macht viel Spaß, andere bei der Berufswahl zu unterstützen.
-
Madita Armbruster
MEMMINGER-IRO GMBH
Previous slide
Next slide

Eine Veranstaltung des Landkreis
Freudenstadt in Kooperation mit: